Festgestellte Verkeimungen im Trinkwasser kurzfristig und zuverlässig innerhalb eines Tages beseitigen.

Sie benötigen eine kurzfristige chemische oder thermische Desinfektion Ihres Trinkwassers um Keime wie z.B. Legionellen zu beseitigen?

Sie haben im Rahmen einer Trinkwasserbeprobung eine Verkeimung Ihres Trinkwassers bzw. eine Überschreitung des technischen Grenzwertes festgestellt? Es droht ein Duschverbot?

Im Rahmen einer Akutspülung wird das gesamte System der Trinkwasserleitungen einer kompletten Immobilie gespült und desinfiziert. Ziel ist es, alle vorhandenen Keime und Teile des vorhandenen Biofilms aus den Leitungen zu entfernen.

In mehreren Spülgängen wird das komplette Kaltwasser- und Warmwassersystem mit Natriumhypochlorit befüllt. Nach einer Einwirkzeit von einigen Stunden, wird das System wieder freigespült. Während der Spülungen wird die Konzentration des Natriumhypochlorit gemessen und protokolliert.

Abhängig von der Größe der Immobilie und dem Grad der Verkeimung / Verschmutzung kann die Spülung 8-12 Stunden in Anspruch nehmen.

ActiDes-Serviceleistungen bei akuten Verkeimungen

Während der Dauer der Maßnahme kann das Wasser nicht als Trinkwasser genutzt werden. Toilettenspülungen können weiterhin betrieben werden.

Auf Wunsch bieten wir auch Spülungen einzelner Stränge an, wenn die örtlichen Rahmenbedingungen dies zulassen. ActiDes empfiehlt aber grundsätzlich das gesamte TW-System zu desinfizieren.

Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot für eine Aktuspülung erstellen:
Wenn Sie die erforderlichen Angaben nicht kennen oder unsicher sind, rufen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen auch am Telefon.
030-2060 – 5490 oder 0800 – 40 44 66 79 (kostenlos) – Wir sind bundesweit tätig!

Nennen Sie uns einen Ort, PLZ oder Region, damit wir den für Sie zuständigen Mitarbeiter gezielt auswählen können.
Wie viele Wohneinheiten hat die betroffen Immobilie? Geben Sie eine Zahl an.
Wie viele Gewerbeeinheiten hat die betroffen Immobilie? Geben Sie eine Zahl an.
Geben Sie eine Anzahl und die ungefähre Größe der Warmwasserspeicher an. z.B "3 x 750 Liter" oder "1 x 1.000 Liter"